Montag, 18. Januar 2016

Bergfest

Hier kommt nun wieder einmal ein Lebenszeichen meinerseits :) Ich hoffe, Euch allen da draußen in der großen weiten Welt geht es gut und Ihr habt das neue Jahr harmonisch begonnen.

Ich bin mittlerweile in der 20. SSW angelangt und fühle mich pudelwohl. Mir geht es wirklich sehr gut (*drei*mal*auf*Holz*geklopft*). Ab und zu ein kleines Ziehen hier oder ein Zwacken da aber das ist völlig okay, denn das Baby möchte und soll ja wachsen. Ebenso verhält sich das mit meinem Bauch - er wächst :) Vor jedem Spiegel möchte ich am liebsten stehen bleiben (und nicht ganz selten tue ich das auch) und mich über meinen Babybauch freuen. Mittlerweile kann ich ihn auch wirklich nicht mehr verstecken (und möchte das auch gar nicht). Ich habe keine besonderen Gelüste oder Abneigungen, ich fühle mich wie immer - nur mit Bauch ♥

Am 01.01. hat es zum ersten Mal "blob" gemacht. Erst dachte ich, ich täusche mich aber es hat noch weitere 2 x "geblobt" :) Seit dem gibt's immer wieder kleine, noch sehr zaghafte Stupser.

In gut 3 Monaten werde ich offiziell in Elternzeit "entlassen" (dass ich das noch erleben darf...). So langsam müsste ich mal anfangen mich mit dem ganzen Bürokram auseinanderzusetzen und mir eine Checkliste zu erstellen, was wir denn alles noch so brauchen. Naja, also eigentlich alles.

Ansonsten geht unser Leben ganz normal weiter und ich habe nicht das Bedürfnis mich ausschließlich über meine Schwangerschaft zu identifizieren. Ich genieße sie sehr - aber eben größtenteils für mich. Ich möchte mich auch nicht wirklich mit anderen Schwangeren austauschen oder von Ex-Schwangeren diverse Geschichten hören und schon gar keine über Geburten. Ich möchte meine eigenen Erfahrungen machen. Natürlich heißt das nicht, dass ich nicht offen bin für sinnvolle Ratschläge aber eben in Maßen.

Ende April steht dann auch der Umzug in unsere neue/alte Heimat an, eine Wohnung haben wir zum Glück bereits. Eine Hebamme habe ich auch, dann aber am neuen Wohnort und um einen neuen FA muss ich mich noch kümmern.

Es wird für uns also definitiv kein langweiliges Jahr werden - ganz im Gegenteil. Natürlich wird es auch Hürden geben, die es zu meistern gelten wird wie beispielsweise, dass Mr. Love weiter pendeln wird und somit weiterhin nur am Wochenende Zuhause ist. Das bereitet uns beiden natürlich Bauchschmerzen aber vorerst wird es sich wohl nicht anders einrichten lassen, er wird viel Stress haben und immens viel Zeit auf der Autobahn verbringen. Nichts desto trotz müssen wir da jetzt durch und ich versuche einfach weiter positiv zu denken.

Habt alle eine tolle Woche!!!

Tausend liebe Grüße
Eure Kitty

Kommentare:

  1. Schön dass es dir so wunderbar geht ♥ So kann es weiter gehen!

    Jaja, die Spiegel... Geht mir auch so. An jedem Spiegel, Schaufenster, wasweißich würde ich am Liebsten stehen bleiben und meinen Bauch angucken. Es ist so unfassbar. Und so wunderschön.

    Ich drück dich feste - sofern das mit unseren Bäuchen eben geht ;P

    AntwortenLöschen